Verdienter Heimsieg

Im Heimspiel gegen den 1. FC Hohenacker gelang dem TSV Schlechtbach ein verdienter 3:0 (2:0) Erfolg. Der TSV war von Beginn die bessere Mannschaft und erspielte sich erste Torgelegenheiten. In der 8. Spielminute traf Heiko Harsch nach schönem Spielzug über Tim Jordan und Stefan Kuhn den Außenpfosten. Kurz darauf fiel dann die verdiente Führung für die Heimelf. Nach einem Freistoß von Stefan Heck kamen Tobias Aupperle und ein Verteidiger gleichzeitig an den Ball und die Kugel landete zum 1:0 im Tor. Die nächste gute Gelegenheit gab es in der 32. Minute als die Abwehr der Gäste mit vereinten Kräften gegen Lukas Tauschek und Stefan Kuhn klären konnte. In der 36. Spielminute war es wiederum Tauschek, der nach Pass von Stefan Heck nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tobias Aupperle sicher zum 2:0. Nur eine Minute später gab es dir erste gute Gelegenheit für die Gäste aus Hohenacker, TSV Keeper Jens Altmann blieb aber gegen Marco Röthig Sieger. Der selbe Spieler sah wenig später wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte.


Im zweiten Durchgang verlor Schlechtbach den Faden und die Partie wurde zerfahrener. Viele Fehlpässe sorgten dafür, dass es kaum noch Torchancen gab. Erst in der 76. Minute dann wieder eine Gelegenheit für Schlechtbach. Nach einem Einwurf von Stefan Kuhn, verlängerte Sinan Altunbas auf Nicolai Dimitroff, der sich den Ball einmal vorlegte und per Kopf zum 3:0 vollendete. Kurz vor Spielende konnte sich Dimitroff dann auf der anderen Seite beweisen, als er gegen den durchstartenden Angreifer im letzten Moment mit einem starken Tackling klärte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.