Sieg in einem torreichen Spiel

Den zweiten Dreier in Folge konnte der TSV II im Derby gegen den TSV Haubersbronn II einfahren. Am Ende einer torreichen Begegnung hieß es 5:3 (2:2) für Schlechtbach.

Zunächst waren die Gastgeber aus Haubersbronn besser im Spiel, ein Versuch in der 2. Spielminute stricht nur knapp am Tor vorbei. In der 10. Minute wurde ein Haubersbronner Stürmer vom Schlechtbacher Torhüter im Strafraum zu Fall gebracht. Den Strafstoß konnte Schlechtbachs Torspieler Tobias Munz an die Latte lenken. Kurz darauf ging Haubersbronn dann verdient in Führung, ein langer Ball wurde von der TSV Abwehr unterschätzt und Kai-Uwe Haben konnte mit etwas Glück das 1:0 erzielen. Die Antwort von Schlechtbach erfolgte umgehend, Felix Weber brachte Josua Schäfer in Position und der erzielte den 1:1 Ausgleich. In der 20. Minute war es erneut die Kombination Weber auf Schäfer und es stand 2:1 für den TSV. Wieder nur kurzer Zeit später verteidigte die TSV Abwehr zu nachlässig und Armin Gallus konnte für Haubersbronn zum 2:2 ausgleichen.

Nach der Pause erwischten die Gastgeber wie im ersten Abschnitt den besseren Start und gingen durch Marcel Bihlmaier mit 3:2 in Führung. In der 65. Spielminute fand Schlechtbachs Ingo Strobel mit seiner Flanke Philipp Lorenz und der traf per Kopfball zum 3:3 Ausgleich. Nur wenige Minuten später konnte sich Josua Schäfer durchsetzen, umkurvte den Torhüter und schob zum 4:3 für den TSV ein. Den Schlusspunkt zum 5:3 setzte erneut Josua Schäfer in der 81. Minute, nach schöner Vorlage von Julian Schäfer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.