Hart erkämpfter Auswärtssieg

Dank einer tollen kämpferischen Leistung konnte der TSV Schlechtbach das Auswärtsspiel beim 1. FC Hohenacker mit 1:4 (0:1) für sich entscheiden.

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Hohenacker entwickelte sich von Beginn an ein von vielen Zweikämpfen geprägtes Spiel. Das Gastgeber konnten sich in der ersten Hälfte einige gute Torchancen erspielen, doch die TSV Abwehr um Torhüter Jens Altmann war achtsam und ließ keinen Gegentreffer zu. In der 26. Minute durfte dann der TSV das 0:1 bejubeln, eine Flanke von Stefan Kuhn wurde von einem Verteidiger ins eigene Tor gelenkt.

Nach der Pause erwischte Schlechtbach den perfekten Start, als Eric Marschner wenige Sekunden nach Wiederanpfiff an eine Hereingabe von Sinan Altunbas vor dem Torhüter gelangte und zum 0:2 traf. Im direkten Gegenzug zeigte sich der TSV das einzige Mal am heutigen Tage unkonzentriert und musste nach einem tollen Schuss den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen. Die Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und konnten nach einem schnellen Einwurf von Robin Brenner durch einen Kopfballtreffer von Stefan Kuhn den alten Abstand wieder herstellen. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte dann Tim Jordan nach einem Pass von Heiko Harsch für die endgültige Entscheidung und traf zum 1:4.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.