Verdienter aber mühevoller Auswärtssieg

Einen verdienten aber mühevollen 1:3 (0:0) Auswärtssieg konnte der TSV Schlechtbach bei der Spvgg Rommelshausen einfahren.

Auf dem großen Rasenplatz brauchte der TSV ein paar Minuten, um sich auf das Spielfeld und den Gegner einzustellen, dann übernahm die Mannschaft aber immer mehr die Kontrolle und das Spiel fand meistens in der Hälfte der Gastgeber statt. Die erste Chance für Schlechtbach hatte Stefan Kuhn, der plötzlich frei durch war und vergeblich versuchte den Torhüter per Kopfballheber zu überwinden. Kurze Zeit später konnte sich Lukas Tauschek auf dem linken Flügel durchsetzen, doch auch er scheiterte alleine vor dem Torspieler. Die nächste Gelegenheit hatte Sinan Altunbas, der von Lukas Tauschek und Heiko Harsch toll frei gespielt wurde. Der Ball versprang aber unmittelbar vor ihm und ging weit neben das Tor. Nach einer Flanke und Kopfballverlängerung war Stefan Kuhn frei vor dem Torhüter, dieser lenkte seinen Versuch aber noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Kurz vor der Pause fand eine abgefälschte Flanke von Lukas Tauschek fast den Weg ins Tor, der Ball flog aber nur gegen das Außennetz, sodass es torlos in die Kabine ging.

Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hielten den TSV zunächst vom eigenen Tor fern. Etwas überraschend dann in der 55. Minute sogar die 1:0 Führung für Rommelshausen, als der TSV in der Defensive ungeordnet war und Lucas Kohler per Abstauber traf. Schlechtbach brauchte nach dem Gegentreffer fünf Minuten um anschließend wieder die Spielkontrolle zu übernehmen. In der 64. Minute konnte sich Raphael Dimitroff auf Rechtsaußen durchsetzen und vors Tor flanken, wo ein Verteidiger den Ball mit der Hand abwehrte. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Heiko Harsch sicher in den Torwinkel. Nur wenige Minuten später spielte Sinan Altunbas seinen Gegenspieler auf dem Flügel aus und flankte nach innen, dort scheiterte zunächst Eric Marschner mit seinem Versuch ehe Tobias Aupperle stark nachsetzte und per Abstauber zur Führung für den TSV traf. Die endgültige Entscheidung fiel zehn Minuten vor Schluss durch einen Konter. Tobias Aupperle gewann nach einem Freistoß von Rommelshausen das Kopfballduell, Lukas Tauschek marschierte mit dem Ball bis in den Strafraum und fand dort mit seinem Querpass Eric Marschner, der nur noch ins Leere Tor zum 1:3 einschieben musste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.