Deutliche Niederlage trotz toller Aufholjagd

Der TSV Schlechtbach II musste sich im Auswärtsspiel beim SV Hertmannsweiler II am Ende mit 6:3 (2:1) geschlagen geben, konnte zwischenzeitlich aber einen Rückstand in eine Führung umwandeln.

Die Gastgeber aus Hertmannsweiler erwischten einen guten Start und konnten in der 4. Minute die Führung erzielen. Trotz einiger Chancen dauerte es bis zur 40. Minute ehe Hertmannsweiler auf 2:0 erhöhte. Der TSV konnte direkt antworten, zunächst scheiterte Moritz Ponterlitschek noch mit einem guten Versuch, im zweiten Anlauf machte er es aber besser und traf per starker Direktabnahme nach Vorlage von Alexander Wollmetshäuser zum 2:1 Pausenstand.

In der 53. gelang Moritz Ponterlitschek der Ausgleichstreffer, als er nach einem abgefälschten Freistoß von Alexander Wollmetshäuser nur noch einschieben musste. Nur vier Minuten später war erneut Moritz Ponterlitschek zur Stelle und konnte zum 2:3 abstauben, zuvor hatte Amir Farhadi mit seinem Schuss die Latte getroffen. Am Ende hatten die Gastgeber mehr Kraft und konnten durch Treffer in den Spielminuten 65, 69, 74 und 87 das Spiel mit 6:3 gewinnen.

Die Partie hat wieder gezeigt, dass die Jungs phasenweise tollen Fußball spielen können, aber noch zu viele entscheidende Fehler machen. Außerdem wurde wieder einmal deutlich, dass der TSV dringend einen Torhüter benötigt, denn heute musste mit Marcel Schimitze ein Feldspieler im Tor aushelfen (danke dafür Marcel!).

Comments are closed.