Schwache Leistung

Der TSV Schlechtbach musste sich nach einer schwachen Leistung beim TSV Miedelsbach mit 1:3 (0:0) geschlagen geben.

Über die gesamte Spielzeit fand der TSV nicht ins Spiel und machte sich durch viele Fehlpässe und Fehler im Aufbauspiel das Leben schwer. Miedelsbach nutzte die Fehler und spielte schnell nach vorne, scheiterte in der 1. Hälfte aber immer wieder am Schlechtbacher Schlussmann Andreas Dorner. Schlechtbach kam nur zu wenigen Torgelegenheiten, die beste vergab Robin Brenner als er nach einem langen Ball von Patrick Jordan den Ball knapp neben das Tor setzte.

Direkt nach Wiederanpfiff kam etwas mehr Schwung ins Spiel. Die Gastgeber legten sehenswert vor, so traf Lars Stoll nach einer Kopfballverlängerung per Fallrückzieher zum 1:0. Der TSV konnte umgehend zum 1:1 antworten, Eric Marschner verlängerte einen Freistoß von Tobias Aupperle per Kopf ins Tor. Nach den beiden Treffern flachte das Spiel wieder ab, bis Miedelsbach aus dem nichts die erneute Führung gelang. Ein Weitschuss rutschte dem Schlechtbach Torhüter, der von der Sonne geblendet wurde, durch die Hände und fiel ins Tor. Obwohl der TSV in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne warf, kam keine gefährliche Torchance mehr zustande, stattdessen konnte Miedelsbach mit einem direkt verwandelten Freistoß den 3:1 Schlusspunkt setzen. Zu erwähnen ist noch die sehr gute Leistung des Schiedsrichters Philipp Soos.

Comments are closed.