Schwaches Spiel

In einem schwachen Spiel konnte sich der TSV Schlechtbach ohne viel Mühe mit einem 3:0 (1:0) Auswärtserfolg beim TSV Strümpfelbach drei Punkte sichern.

Die Gäste waren von Beginn an überlegen und erspielten sich in den 10 Minuten gleich 4 hochkarätige Chancen. TSV-Stürmer Stefan Kuhn war in diesen Aktionen einfach zu schnell für die Strümpfelbacher Defensive, zeigte sich vor dem Tor meistens aber nicht kaltschnäuzig genug. Eine seiner Möglichkeiten konnte er nach schöner Vorlage von Heiko Harsch schließlich nutzen und zur 1:0 Führung einschieben. In der Folge kontrollierte Schlechtbach die Partie, hatte aber nur selten gelungene Aktionen nach vorne und wenn doch, dann wurden die Torchancen vergeben. So dauerte es bis in die 2. Halbzeit, ehe sich Raphael Dimitroff nach Zuspiel von Heiko Harsch energisch durchsetzte und im Nachschuss zum 2:0 vollenden konnte. In der 59. Minute wurden die Gastgeber weiter geschwächt, als Pascal Deuschle die Gelb-Rote Karte sah. Die einzige wirkliche Torchance für Strümpfelbach vergab kurze Zeit später Lucas Riebesam, der an Lukas Tauschek scheiterte. Den Schlusspunkt der Partie setzte Tobias Aupperle, der nach Zuspiel von Eric Marschner mit einem tollen Schuss das 3:0 erzielte. Weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise ein Kopfball von Amir Farhadi wurden vergeben, sodass kein höheres Ergebnis zu Stande kam.

Bank: Eric Marschner, Denis Roth, Tim Jordan und Amir Farhadi

Comments are closed.