Leidenschaftliche Schlechtbacher holen einen Punkt

Nach zwei deutlichen Niederlagen, ging es für die zweite Mannschaft vom TSV Schlechtbach gegen Hößlinswart. Durch erneut große Personalprobleme, standen mit Dane und Moritz gleich zwei A-Junioren in der Startelf. Die Partie begann sehr zerfahren und beide Mannschaften gingen kein unnötiges Risiko ein und standen erstmal sicher in der Defensive. So waren es nur einige Distanzschüsse oder Abpraller, die zu Chancen führten, wodurch es folgerichtig auch torlos in die Kabine ging. Die zweite Halbzeit startete Schlechtbach blitzartig und sorgte über einen schönen Ball von Patrick Malisi in die Spitze, wo Maik Maurer eiskalt am Torhüter vorbeischob, für die schnelle 1:0 Führung in der zweiten Hälfte. Schlechtbach ließ sich nach dem Führungstreffer immer weiter hinten reindrängen und versuchte mit Mann und Maus die Führung zu halten. Mehrfach reagierte Tobias Munz mit einer starken Parade oder das Glück half der Schlechtbacher Mannschaft. Die Kräfte der Schlechtbacher schwanden und so wurden die Konter leider nicht konsequent zu Ende gespielt, wodurch die Gäste eine Viertelstunde vor dem Ende zum verdienten Ausgleich kamen, als der Ball nach einer Ecke von der Strafraumgrenze ins Tor geschossen wurde. Der TSV zeigte daraufhin einen tollen Willen und kämpfte aufopferungsvoll für den Punktgewinn, den man schlussendlich auch durch eine tolle Mannschaftsleistung über die Ziellinie brachte. Die richtige Antwort, nach den letzten beiden deutlichen Niederlagen, macht Mut für die nächsten Spiele und zeigt was in der Mannschaft steckt.

Comments are closed.