Felix Weber mit dem entscheidenden Tor

Der TSV Schlechtbach II belohnte sich am Mittwochabend für eine tolle Leistung und konnte den SC Urbach II innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal besiegen.

Schlechtbach stand im gesamten Spiel sehr sicher in der Defensive und ließ nur wenig zu, wenn die Gäste doch einmal vors Tor kamen war Keeper Josua Schäfer zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Der TSV selbst tat sich zunächst schwer Chancen herauszuspielen, kam aber im Laufe der Zeit immer besser ins Spiel. In der 20. Minute bediente Robin Brenner den mitgelaufenen Eric Marschner, der mit seinem Versuch an der Latte scheiterte.

Zur Halbzeitpause stellte das Trainergespann Ingo Strobel und Florian Kneipel um und beorderte Innenverteidiger Felix Weber auf den linken Flügel. Ein Schachzug, der sich gleich auszahlte. Bei einem Konter über die rechte Seite brachte Maik Maurer den Ball nach vorne, flankte auf Eric Marschner, dieser gab weiter auf Felix Weber und der behielt die Übersicht und schob den Ball zum 1:0 ins kurze Eck. Kurz darauf wäre ihm beinahe sein zweiter Treffer gelungen, sein Versuch mit dem rechten Außenrist ging aber nur ans Außennetz. Es blieb bis zum Ende beim verdienten 1:0 Sieg. Die Erfolge in den letzten Wochen geben der Mannschaft viel Selbstvertrauen im Saisonendspurt gegen die drei erstplatzierten Teams, sodass man dort den ein oder anderen Favoriten ärgern möchte.

Comments are closed.