TSV beim Auswärtsspiel in Neustadt ohne Probleme

Einen verdienten 3:1 (1:0) Auswärtssieg konnte der TSV Schlechtbach beim TSV Neustadt einfahren.

Von Beginn an waren die Gäste das bestimmende Team und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Eine der ersten nutze Simon Geiger, der nach einem Standard an der Strafraumgrenze abzog und zum 1:0 traf. Anschließend scheiterten zunächst Simon Geiger und Philipp Lindauer am gut reagierenden Torhüter, der dann auch noch einen Strafstoß von Lukas Tauschek parieren konnte. Nur knapp verpasste Denis Roth das Tor, als er nach einer scharfen Hereingabe mit dem Kopf an den Ball kam. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der Torhüter noch einen Versuch von Heiko Harsch an die Latte lenken, sodass es mit einer knappen Führung in die Kabine ging.

Im zweiten Durchgang gelang den Gastgebern dann der überraschende Ausgleich, als nach einem Freistoß die Zuordnung nicht stimmte und ein Neustädter Spieler frei zum Kopfball kam. Der TSV ließ sich dadurch aber nicht schocken und antwortete umgehend. Raphael Dimitroff wurde im Strafraum umgestoßen und Heiko Harsch verwandelte den Foulelfmeter souverän in den Torwinkel. In der 63. Minute konnte sich Stefan Kuhn auf dem Flügel stark durchsetzen und fand mit seiner Hereingabe Denis Roth, der zum 3:1 einschoss. In der Folge stand Schlechtbach in der Defensive sehr sicher und konnte selbst immer wieder gute Konter setzen, ohne aber ein weiteres Tor nachzulegen.

Comments are closed.