Erster Sieg für Schlechtbach

Der TSV Schlechtbach konnte aufgrund einer tollen Teamleistung den FSV Waiblingen II verdient mit 3:1 (1:1) besiegen und somit die ersten Punkte der Saison einfahren. Schlechtbach knüpfte direkt an die Leistung aus dem ersten Heimspiel an und zeigte sich spielerisch und kämpferisch in guter Verfassung. Dennoch gingen die Gäste aus Waiblingen in der 15. Spielminute durch Filip Horvatin etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später konnte die Heimelf ausgleichen, als Stefan Kuhn mit einem überlegten Querpass Lukas Tauschek fand, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Kurz darauf war es erneut Stefan Kuhn, der den Ball gefährlich in den Strafraum brachte, diesmal zog Dominik Strothotte gegen den Waiblingen Torhüter aber den Kürzeren. Die nächste Chance für den TSV hatte Nick Neuburger, der mit einem Solo ab der Mittellinie 3 Gegenspieler ausspielte, dann den Ball über den Torhüter und knapp über das Tor lupfte. Der zweite Durchgang hatte kaum begonnen, da stand es schon 2:1 für Schlechtbach. Heiko Harsch fand mit einem weiten Ball Lukas Tauschek, der einen Gegenspieler ins leere rutschen ließ und dann den Ball im kurzen Eck versenkte. Im direkten Gegenzug hatte Waiblingen die große Chance zum Ausgleich, TSV-Keeper Tobias Munz verkürzte aber gut den Winkel und konnte so den Versuch parieren. Das 3:1 für Schlechtbach fiel in der 58. Minute, als Stefan Kuhn sich auf rechts durchsetzen konnte und mit seiner Hereingabe Raphael Dimitroff fand, der den Ball aus spitzem Winkel im Tor unterbrachte. Waiblingen versuchte noch einmal alles, fand aber gegen die Schlechtbacher Abwehr kein Durchkommen, sodass es beim 3:1 blieb.

Comments are closed.