Schlechtbacher Kampf wird mit 3 Punkten belohnt

Für die zweite Mannschaft vom TSV Schlechtbach ging es am vergangenen Sonntag nach Urbach, wo man auf dem Rasenplatz spielen durfte. Das Spiel begann mit einer schnellen Führung für den TSV Schlechtbach durch Moritz Ponterlitschek, nachdem Robin Kleemann ihm einen tollen Freistoß auf den Kopf servierte. Die Jungs begannen druckvoll und zwangen Urbach immer wieder zu Fehlern, sowie es auch Florian Kuhn tat, als er den Torwart anlief und dieser ihn daraufhin anschoss. So führten die Schlechtbacher nach nur 22 Minuten schon mit 2:0 und blieben dran. Nach einer knappen halben Stunde ging Florian Kuhn am Urbacher Torwart vorbei und ein Urbacher Verteidiger klärte mit der Hand auf der Linie. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Denis Roth eiskalt zum 3:0. Die Gastgeber hätten noch vor der Halbzeit glatt rot für eine Tätlichkeit bekommen müssen, der Schiedsrichter beließ es jedoch bei einer gelben Karte. Nach der Halbzeit fand man ein völlig anderes Spiel vor und Urbach kam nach kurzer Zeit wieder ins Spiel. Nach 64 Minuten kamen sie sogar auf 2:3 heran, nachdem Marcel Schimitze einen eigentlich harmlosen Freistoß unglücklich ins eigene Tor lenkte. Die Urbacher blieben nun dran und drängten auf den Ausgleich, während die Schlechtbacher Jungs mit allen Mitteln dagegenhielten. Kurz vor Schluss landete noch ein Urbacher Ball an der Latte, danach ertönte der Schlusspfiff und es blieb beim glücklichen und hart erkämpften Auswärtserfolg für den TSV Schlechtbach. Eine Leistung, die Spaß gemacht hat und bei der man eine Mannschaft vorfand, die alles für den Erfolg reingeworfen hat. So darf es gerne in den nächsten Wochen weiter gehen!

Comments are closed.