Couragierte Leistung wird nicht belohnt

Trotz einer ordentlichen Leistung musste sich der TSV Schlechtbach II gegen den neuen Tabellenführer VfR Birkmannsweiler II mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. Bereits in der 5. Minute gingen die Gäste in Führung, als der Angreifer nach einem Freistoß per Abstauber erfolgreich war. Der TSV ließ die Köpfe nicht hängen, sondern spielte mutig nach vorne und erzielte durch Moritz Ponterlitschek in der 16. Minute den vermeintlichen Ausgleich. Beim Zuspiel von Ribin Kleemann stand er aber knapp im Abseits, sodass der Treffer nicht zählte. Bei weiteren guten Versuchen durch Florian Kuhn, Patrick Malisi und Moritz Ponterlitschek scheiterten die Jungs jeweils nur knapp. Birkmannsweiler konnte sich erst kurz vor der Pause wieder eigene Chancen erarbeiten, zeigte sich dabei aber sehr effizient. So gelang kurz vor dem Pausenpfiff mit einem direkt verwandelten Freistoß das 0:2. Direkt nach Wiederanpfiff hatte der TSV eine große Chance zum Anschlusstreffer, musste dann im direkten Gegenzug aber das 0:3 hinnehmen. Kurz vor Spielende folgte dann noch das 0:4 für Birkmannsweiler.

Comments are closed.