Verdienter Sieg für den TSV Schlechtbach gegen SG Weinstadt

Beide Mannschaften starteten willensstark in das Spiel am Samstagnachmittag. Nach 9. Minuten gelang dem TSV der Führungstreffer durch Schöberl, nach einem Querpass von Aupperle. Zwei Minuten später baute Kuhn durch ein Flugkopfballtor nach Flanke von Tauschek im 5-Meterraum die Führung auf 2:0 aus. In der 26. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul vom Weinstädter Torwart an Aupperle auf den Elfmeterpunkt, Lindauer vergab das 3:0 für den TSV Schlechtbach.
In der zweiten Halbzeit erzielte die SG Weinstadt das Anschlusstor zum 2:1 durch den Spieler Sigle. Nur vier Minuten später erhöhte der TSV Schlechtbach seine Führung, nach einer Flanke von Aupperle auf Tauschek, auf 3:1. In der 71. Minute hatte Schöberl eine gute Torchance nach einem Diagonalball von Kuhn. In der 74. Minute erzielte Strothotte das Tor zum 4:1 für Schlechtbach, nachdem er durch Aupperle schön freigespielt worden war. Ein Gegentor gelang der SG Weinstadt in der 79. Minute zum 4:2. Nach einem groben Foul an Kuhn, zeigte der Unparteiische die rote Karte an den SG Spieler D.Hetz. In der Nachspielzeit hatte Schlechtbach weitere Torchancen:
ein Nachschuss von Tauschek landete an der Latte, sowie das Tor von Geburtstagskind Lorenz wurde vom Schiedsrichter aufgrund von Abseits zurück gepfiffen.

Comments are closed.