Ersatzgeschwächter TSV II verliert

Ein stark ersatzgeschwächter TSV Schlechtbach II musste sich im Heimspiel gegen Anagennisis Schorndorf II mit 0:3 (0:1) geschlagen geben. Aufgrund zahlreicher Ausfälle in beiden Mannschaften veränderte sich die Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf gleich 7 Positionen. Dementsprechend ging der TSV das Spiel mit einer deutlich defensiveren Taktik an, musste aber bereits in der 6. Minute das 0:1 hinnehmen. Anschließend stand die Abwehr relativ gut und ließ nur noch wenige Möglichkeiten der Gäste zu. Trotzdem kamen die Schorndorfer im ersten Abschnitt noch zu zwei guten Gelegenheiten, scheiterten aber beide Male am Pfosten.

In der Pause nahm sich der TSV vor im zweiten Durchgang selbst aktiver zu werden, musste aber mit dem ersten Angriff der Gäste direkt das 0:2 hinnehmen. Eigene Torchancen waren eher Mangelware und die kleine Hoffnung, die es noch gab, wurde dann vom Schiedsrichter vollkommen zunichte gemacht. Nach einem langen Ball ließ TSV-Keeper Marc Rother den Ball durch die Hände rutschen, klärte ihn dann aber noch deutlich vor der Torlinie. Zur Überraschung aller entschied der Schiedsrichter auf Tor und gab den Treffer zum 0:3. Kurz darauf zeigte er dem Schlechtbacher Spieler Moritz Ponterlitschek die gelb-rote Karte, wofür dieser die Karte bekam, konnte allerdings niemand nachvollziehen. Schon der ersten gelben Karte war eine deutliche Fehlentscheidung vorausgegangen. Kurz vor Schluss bekam Anagennisis dann noch einen strittigen Strafstoß zugesprochen, den Marc Rother aber gut parieren konnte. So blieb es bei einem enttäuschenden, aber an diesem Tag leider gerechten 0:3.

Comments are closed.