Derbysieg für den TSV Schlechtbach gegen den TSV Haubersbronn

In der ersten Halbzeit gab es mehrere Chancen, die aber nicht zum Tor führten. So in der 5. Minute nach einem Eckball von Lukas Tauschek auf Moritz Schöberl, landete der Ball an der Latte. Die Gäste vom TSV Haubersbronn hatten in der 14. Minute eine erste kleine Gelegenheit. In der 18. Minute führte Schlechtbach einen schnellen Konter aus, über Marco Layer, Denis Roth auf Lukas Tauschek, dessen Abschluss aber zu schwach war. Der Schlechtbacher Torhüter Josua Schäfer klärte rechtzeitig einen langen Ball von Haubersbronn, in der 26 Minute. In der 38. Minute hatte Schlechtbach erneut eine Torchance durch den Spieler Chris Lindauer, auch diese führte nicht zum Tor.

Nur 15 Sekunden nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit brachte Schlechtbach den Ball über Chris Lindauer und Lukas Tauschek nach vorne und dort schoss Dominik Strothotte den TSV Schlechtbach in Führung. Nachdem der erste Schuss vom Torwart geblockt wurde, konnte er den zweiten Ball verwandeln. In der 49. Minute war es wiederum Dominik Strothotte, der die Führung für Schlechtbach zum 2:0 ausbaute, zuvor hatte Moritz Schöberl eine tolle Übersicht bewiesen und ihn per Querpass freigespielt. Auch in der 57. Minute war es Dominik Strothotte der den Ball nach einer Flanke von Moritz Schöberl, über das Haubersbronner Tor köpfte. Eine gute Chance hatte in der 81. Minute Robin Brenner, sein Versuch landete am Torpfosten. Dem TSV Haubersbronn gelang in der 84. Minute der überraschende Anschlusstreffer zum 2:1. Die Heimelf raffte sich nochmals auf und der Spieler Robin Brenner hatte somit in der 86. Minute eine gute Chance, der Abschluss ging über das Tor. Nur eine Minute später sahen die Zuschauer, nach einem super Zusammenspiel von Lukas Tauschek auf Robin Brenner, das 3:1 für Schlechtbach durch den eingewechselten Alexander Wollmetshäuser.
Somit gelang dem TSV Schlechtbach ein Heimsieg sowie Derbysieg.

Comments are closed.