Keine Punkte trotz couragierter Leistung

Trotz personeller Probleme hielt der TSV Schlechtbach II beim Tabellenzweiten TSV Schmiden II gut mit, verschlief aber die ersten beiden Minuten im 2. Durchgang und musste sich schließlich mit 3:2 (1:2) geschlagen geben.

Das Spiel begann relativ ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die favorisierten Gastgeber, dennoch gehörten die ersten Abschlüsse dem TSV. In der 28. Minute ging Schmiden dann durch Sascha Engelmann mit 1:0 in Führung, zuvor konnte TSV Keeper Fabio Unverdruss die ersten beiden Versuche noch abwehren, gegen den dritten Versuch war er dann aber machtlos. Schlechtbach antwortete mit eigenen Angriffen und so gelang Patrick Malisi in der 35. Minute im Anschluss an einen Freistoß der Ausgleich. Nur drei Minuten später wurde Lukas Tauschek im Strafraum freigespielt, der Torhüter konnte seinen Versuch noch abwehren, aber Erik Marienfeld war zu Stelle und erzielte die Führung für die Gäste. Schmiden kam gut aus der Pause und drehte durch zwei schnelle Treffer innerhalb von zwei Minuten das Spiel zum 3:2. Dem TSV war nun der personelle Engpass anzumerken, sodass die Kräfte schwanden und nur noch wenige eigene Angriffe zustande kamen. Somit blieb es bis zum Ende beim 3:2.

Comments are closed.