Zweikampfbetontes Spiel in Schlechtbach

In der ersten Viertelstunde war es ein gegenseitiges Abtasten beider Mannschaften. Maximilian Eidher gelang in der 20. Minute nach Zuspiel von Patrick Jordan das 1:0 für den TSV Schlechtbach. Nach seinem ersten Schuss in die Hände des VfR Torhüters prallte der Ball ab und Eidher verwandelte ihn im Nachschuss. Der VfR Birkmannsweiler wehrte sich und setzte die Heimmannschaft unter Druck. In der 27.Minute zeigte der Unparteiische nach einem unglücklichen Zusammenstoß auf den Elfmeterpunkt für den VfR. Benjamin Burgäzy verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Ein Torschuss von Stefan Frank in der 32. Minute ging nur knapp über das Tor.

Die zweite Halbzeit begann für Schlechtbach mit einem unglücklichen Eigentor, dieses Tor führte zum 1:2 für Birkmannsweiler. Der TSV zeigte noch einmal Wille das Spiel zu drehen, so hatte Lukas Tauschek einen Torschuss in der 73. Minute. Auch Heiko Harsch hatte nach einer Flanke von Philipp Lindauer einen guten Schuss aufs gegnerische Tor, der jedoch auf der Torlinie abgeblockt hatte. Ein Schuss von Dominik Strothotte in der 84. Minute prallte am VfR Spieler ab und der TSV bekam eine Ecke. Der Eckball führte zum verdienten Tor für Schlechtbach durch Jan Augustin per Kopfball (Vorlage Stefan Frank). In der Nachspielzeit gelang der Gastmannschaft ein glückliches Siegtor, zum 2:3 Endstand.

Comments are closed.