Keine Punkte gegen Zrinski

Am Sonntag musste sich der TSV mit beiden Mannschaften Zrinski Waiblingen geschlagen geben.

Bei der 2. Mannschaft startete das Spiel gut und das Team konnte sich von Beginn an ein deutliches Übergewicht erarbeiten. Viele Standards sorgten für große Gefahr vor dem Waiblinger Tor. Einen dieser Standards von Stefan Heck köpfte Maximilian Eidher zur verdienten Führung ins Tor. Einige Minuten später konnte der TSV nachlegen, einen Steilpass von Tobias Munz nagelte Benedikt Barth direkt unter die Latte zum 2:0. Kurz vor der Pause nutzten die Gastgeber aus Waiblingen eine Unaufmerksamkeit in der TSV-Defensive und kamen auf 1:2 heran. Zu Beginn des zweiten Durchgangs gelang Zrinski dann das 2:2. Im Anschluss daran entwickelte sich ein offenes Spiel mit vielen Großchancen auf beiden Seiten, wobei Schlechtbach die Größeren vergab. Und so kam es wie so oft und Zrinski gelang kurz vor Schluss der 3:2 Siegtreffer.

Auch der 1. Mannschaft gelang ein guter Start ins Spiel, wobei aber zu viele Angriffe nicht sauber ausgespielt wurden. Zrinski wurde mit zunehmender Spieldauer stärker und kam immer wieder über die Außen gefährlich vor das Tor. Aus einem dieser Angriffe resultierte in der 21. Minute das 1:0 für die Gastgeber. In den letzten Minuten vor der Pause fand der TSV wieder zurück ins Spiel, konnte aber keinen Treffer erzielen. Der gelang dafür direkt nach Wiederanpfiff. Mit einer schönen Einzelleistung legte Dominik Strothotte für Lukas Tauschek auf und der traf zum Ausgleich. Leider verlor der TSV danach wieder seine Linie und die Gastgeber konnten das Spiel mit drei weiteren Treffern für sich entscheiden.

Comments are closed.