1. Runde Bezirkspokal

Gute Leistung trotz Niederlage

In der 1.Runde im Bezirkspokal stand für den TSV II direkt das Derby gegen den TSV Rudersberg an. Gegen die eine Liga höher spielenden Rudersberger konnte die Mannschaft lange Zeit gut mithalten, musste sich letzten Endes aber mit 0:4 (0:1) geschlagen geben.
Das 1:0 fiel in der 30. Minute durch Dirk Seifert. Der selbe Spieler erhöhte kurz nach der Pause durch einen Stafstoß auf 2:0. Anschließend hielt der TSV gut mit und ließ nur wenige Rudersberger Möglichkeiten zu. In der 66. Minute schwächte sich Rudersberg selbst, als ein Spieler aufgrund einer Beleidigung zurecht die rote Karte sah. Erst in den Schlussminute konnte Rudersberg die Führung ausbauen. Dirk Seifert erzielte auch die letzten beiden Treffer zum 3:0 und 4:0 Endstand.
Bereits in der Anfangsphase der Partie musste Schlechtbachs Michael Dorner schwer verletzt ausgewechselt werden. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung!

Sieg nach hartem Kampf

Gegen den SV Kaisersbach II musste der TSV bis zum Ende kämpfen, um sich mit 2:1 (1:0) durchzusetzen und so in die 2. Runde im Bezirkspokal einzuziehen.
Schlechtbach begann mit viel Schwung und erspielte sich eine Reihe von Chancen. Heiko Harsch nutzte seine erste Gelegenheit nach einem Eckball und erzielte in der 16. Minute die 1:0 Führung. In der Folge hätte der TSV die Führung ausbauen müssen, jedoch scheiterten sowohl Heiko Harsch und Stefan Kuhn als Eric Marschner trotz guter Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte sorgte starker Regen für schwierige Verhältnisse. Der nasse Boden wurde Schlechtbachs Torspieler Andreas Dorner zum Verhängnis, als ein weiter Ball ihm durch die Beine rutschte und Patrick Wenzel für Kaisersbach den Ausgleich markieren konnte. Durch den Ausgleich begann Schlechtbach zu wackeln und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Das bessere Ende hatte der TSV, der in der 79. Minute durch Stefan Kuhn den 2:1 Siegtreffer erzielte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.