Schwaches Spiel mit wenigen Höhepunkten

In einem schwachen Spiel verlor der TSV Schlechtbach II gegen den TSV Leutenbach II mit 1:2 (0:0).

Die Zuschauer warteten in der ersten Hälfte vergeblich auf gute Torchancen, lediglich Julian Schäfer kam zweimal zum Torabschluss (16./46.), dabei sprang aber nichts zählbares heraus. Auch in der zweiten Hälfte dauerte es bis zur 60. Minute, ehe vor einem der beiden Tore etwas passierte. Mit dem ersten richtigen Torabschluss gelang Leutenbach durch einen direkt verwandelten Freistoß die 0:1 Führung. In der 70. Minute kam Schlechtbachs Stefan Frank im Anschluss an eine Ecke von Robin Kleemann zum Schuss, sein Versuch wurde aber von einem Verteidiger auf der Linie geblockt. Zwei Minuten später tauchte ein Leutenbacher Stürmer alleine vor Tobias Munz auf, der toll parierte. Im direkten Gegenzug spielte Benedikt Barth auf Moritz Ponterlitschek, der mit einem platzierten Schuss zum 1:1 Ausgleich traf. In der Schlussphase konnte sich Tobias Munz nochmal auszeichnen und gegen den frei vor ihm stehenden Stürmer parieren, ehe Leutenbach in der 90. Minute per Abstauber doch noch die 1:2 Führung gelang. Mit der letzten Aktion des Spiels hatte Thomas Kriegel für den TSV die Ausgleichschance, sein Kopfball ging aber über das Tor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.