Bezirksligist zu stark

In der 4. Runde endete die Pokalreise des TSV Schlechtbach. Gegen den Bezirksligisten KTSV Hößlinswart konnte man zwar offensiv ganz ordentlich mithalten und sich eine Reihe guter Torchancen erarbeiten, defensiv aber fand man in den gesamten 90 Minuten kein Mittel gegen die schnellen und technisch starken Stürmer. Bereits nach 9 Minuten gingen die Gäste in Führung, bis zur Pause folgten zwei weitere Treffer. Der TSV seinerseits hatte durch Stefan Kuhn, Moritz Schöberl und Lukas Tauschek ebenfalls sehr gute Möglichkeiten, verpasste es aber den Anschluss herzustellen. Kurz vor der Pause schwächte sich Hößlinswart, als ein Spieler wegen Meckerns erst die gelbe und kurz darauf die gelb-rote Karte sah. Im zweiten Spielabschnitt dauerte es bis zur 72. Minute ehe den Gästen der vierte Treffer gelang. Von da an folgten die Tore fast im Minutentakt, wobei auch der TSV durch Tobias Aupperle (Vorlage Lukas Tauschek) und Simon Geiger (Vorlage Dominik Strothotte) erfolgreich war. Insgesamt waren die Gäste aber deutlich überlegen und konnten so mit einem 8:2 in die nächste Runde einziehen.

Comments are closed.